Schweißtreibender Jahresauftakt beim TV Eiche Horn

Bremen. Das Jahr ist noch keine Woche alt, wenn sich wieder knapp 100 Karateka aus ganz Deutschland in Bremen treffen: Mit dem traditionellen Wadokai-Winterlehrgang eröffnet der TV Eiche Horn den Sportbetrieb  2012.

Wie in jedem Jahr stehen von Freitag bis Sonntag wieder alle Aspekte des Wado-Ryu-Karate auf dem Trainingsplan. Geleitet wird das Seminar von der Bundesstilrichtungsreferentin und höchstgraduierten Frau in Deutschland, Dr. Elke von Oehsen (7. Dan) sowie den Trainern Peter Mixa und Werner Buddrus, beide 6. Dan. Im Wadokai stehen die Varianten der Wado-Ryu-Techniken im Mittelpunkt, die der japanische Großmeister Teruo Kono mehrere Jahrzehnte lang in Deutschland gelehrt hatte. Der im Jahr 2000 verstorbene Träger des 8. Dan hat die Tradition der Winterlehrgänge bei seiner Schülerin von Oehsen begründet.

Noch heute, zwölf Jahre nach dem Tod Konos, trainieren hunderte Karatekämpfer nach seiner Methode. Regelmäßig reisen Karateka zum Beispiel aus Sachsen und Baden-Württemberg nach Bremen, um hier zu üben. Dabei stehen am Auftakt-Freitag etwa vier Stunden, am Samstag fünf Stunden und am Sonntag wieder drei Stunden Training auf dem Programm. Der Bremer Karate Verband e.V. freut sich über das Engagement des TV Eiche Horn, der dadurch eine Konstante im Sportjahr schafft und wünscht viel Erfolg bei der Veranstaltung.