Trainer-Assistenten-Ausbildung beim BKV


Beim Bremer Karate-Verband (BKV) nahmen unter der Leitung von Lehrwart Andreas Seiler (7. Dan Shotokan) und Frank Steffen (5. Dan Wado-Ryu) seit 10. Februar bis 25. Februar des Jahres 16 Karatekas aus Bremen und Niedersachsen an der diesjährigen Ausbildung zum Trainerassistenten teil.

Insgesamt wurden neben des notwendigen theoretischen Teils (Sport-politik, Sportpädagogik, Sportbiologie, allg. Trainingslehre, Spezifika des Karate-Do, Breitensport im Karate) auch sehr viel praktische Erfahrungen und Eindrücke gesammelt.

Zirkeltraining mit speziellen Karate-Stationen, Sound-Karate, Gruppen-arbeit (Theorie) mit anschließender Präsentation (Praxis), Einblicke in die verschiedenen Stilrichtungen des Karates (z.B. Shotokan, Wado-Ryu).

Bei der Gruppenarbeit kam man auch mit den anderen Teilnehmern (C-Trainer-Anwärter)  ins Gespräch und tauschte eigene Erfahrungen im Umgang mit seinen Trainingsgruppen aus.

Folgende Karatekas beendeten erfolgreich diesen Lehrgang:

Mariam Al-Osman (TUS Huchting), Annika Hinz (SC Weyhe e.V.), Adelina Gashi (SC Weyhe e.V.), Lara Helene Mädler (SKIP Bremen), Viktor Stier (MTV Schwarmstedt), Paola Kaszubowski (SAV Bremen), Elif Ayaydin (Nippon Brhv.), Akin Ali Kabatas (Nippon Brhv.), Jaimee Reese Lehmann (Nippon Brhv.), Aidan Randall Lück (Nippon Brhv.), Jennifer Lukat (Nippon Brhv.), Matine Weidinger (Nippon Brhv.), Talisha Stransky (Nippon Brhv.), Nadine Reinking (TURA) und Defne Caput (SAV Bremen).

Zum Bild (von links): Lehrwart des Bremer Karate Verbandes, Andreas Seiler, die erfolgreichen Trainer-Assistenten mit ihrem Zertifikat und Referent Frank Steffen.