Team Deutschland zeigt in Bremerhaven gute Fitness

Tests in Bremerhaven bestimmen Trainingspläne

Bremerhaven. Das Team Germany ist gut fünf Monate vor der Weltmeisterschaft in Bremen (5.-9. November, ÖVB-Arena) in einem guten Fitnesszustand. Das hat ein groß angelegter Athletiktest ergeben, den die komplette Mannschaft am Donnerstag, 22. Mai, in Bremerhaven absolviert hat. Die Leistungskurve aller Athleten zeigt dabei nur zwei Wochen nach der anstrengenden Europameisterschaft in Tampere (Finnland) steil nach oben. Der Deutsche Karate Verband e.V. (DKV) konzentriert sich in der Vorbereitung ab sofort auf die Heim-WM.

„Wir sind mit den Ergebnissen und der Leistung bei diesem Test zufrieden“, sagt der DKV-Ausbildungsreferent Dr. Jürgen Fritzsche, der zugleich der Athletiktrainer der Nationalmannschaft ist und sie durch den Test geführt hat. Vor allem, da einige Athleten noch mit Nachwirkungen von Verletzungen und Operationen zu kämpfen haben, die zum Teil erst bei der EM aufgetreten sind. So verletzte sich Jana Bitsch (- 55 Kilogramm, Nordrhein-Westfalen/Thühringen) in Finnland an den Fingern, Jonathan Horne (Kumite + 84 Kilogramm, Rheinland-Pfalz) laboriert noch an einer fast ausgeheilten Schulterverletzung. Jasmin Bleul (Kata, Hessen) musste bei der EM mit dem Handicap eines angebrochenen Zehs antreten.

Die Mannschaft um die Bundestrainer Thomas Nitschmann (Kumite) und Efthimios Karamitsos (Kata) will in diesem Jahr in Bremen groß abräumen. In mehreren Klassen gehen die deutschen Athleten als Mit-Favorit in das Rennen um den Welttitel, das alle zwei Jahre von der World Karate Federation (WKF) ausgetragen wird. Mit der Meisterschaft in Bremen werden auch Anforderungen an eine perfekte Ausrichtung verknüpft, die das weiter bestehende Bestreben der WKF unterstreicht, in das olympische Programm aufgenommen zu werden.

Top-Favoriten unter den deutschen Kämpfern sind dabei Jonathan Horne als zweifacher World-Games-Sieger und mehrfacher Europameister Einzel und Team, Noah Bitsch (-75 Kilogramm, Thüringen) als World-Games-Silbermedaillen-Gewinner und Team-Europameister 2012 sowie Jana Bitsch, Silvia Sperner (- 61 Kilogramm, Hessen) und Maria Weiß (- 68 Kilogramm, Bayern), die auch als Mannschaft antreten. Sperner und Weiß waren bereits 2008 Mannschafts-Weltmeisterinnen. Zum weiteren Favoritenkreis gehören auch Alexander Heimann (- 61 Kilogramm, NRW) und Ilja Smorguner (Kata Einzel, Bayern) sowie Jasmin Bleul. Außerdem haben Beobachter alle vier Team-Wettbewerbe für Deutschland auf dem Zettel.

Mit den in Bremerhaven gewonnenen Erkenntnissen will das Team Germany samt seiner Bundes- und der Heimtrainer die Mannschaft optimal auf das Turnier einstellen. Die Trainer sind sich sicher, dass ihnen das gelingt: „Wir werden im November zu 100 Prozent fit sein“, verspricht Nitschmann.

Video der Berichterstattung von Sat.1: http://www.hannover.sat1regional.de/aktuell/article/nationalteam-trainiert-fuer-karate-wm-2014-in-bremen-145926.html?sword_list%5B%5D=Karate&no_cache=1