3. Platz für Jürgen Meyer und Hans Walter bei der Deutschen Meisterschaft der Masterklasse in Haren / Ems

Bei der Deutschen Meisterschaft der Masterklasse in Haren/Ems belegte Jürgen Meyer (SAV-Bremen) und Hans Walter (Nippon Bremerhaven) den 3. Platz in der Disziplin Ü50 Kata-Einzel. In der Disziplin Ü30 Kata-Einzel erkämpfte sich Hendrik Lilienthal (SAV-Bremen) den 5. Platz.

Hendrik Lilienthal, Jürgen Meyer und Andreas Seiler

Es begann Jürgen Meyer (SAV-Bremen) im Pol A der Disziplin Ü50 Kata-Einzel gegen Manfred Völkner (USC-Duisburg, NRW) und gewann auch gleich seine erste Begegnung; anschließend setzte er sich auch gegen Lutz Heinke (1. Görlitzer KV, SAC) durch. Im Pol B schlug Hans Walter (Nippon Bremerhaven) zuerst Klaus-Peter Schneid (TuS Eintracht 02 Eckesey, NRW) anschließend Joachim Jelko (Judokan Frankfurt-Budo-Center, HES). Beim anschließenden Kampf um den Einzug ins Finale haben Jürgen Meyer gegen Klaus Scherhaufer (Judokan Frankfurt-Budo-Center, HES) sowie auch Hans Walter gegen Torsten

Wolf (USV Erfurt, THÜ) knapp verloren. In der Trostrunde haben sich dann beide Kämpfer glatt durchgesetzt, Jürgen Meyer gegen Wolfgang Kutsche (Hankook, HBG) und Hans Walter gegen Martin Klatt (GR – Jiyu Neumünster, SH) und erkämpften sich somit einen hervorragenden dritten Platz.

In der Disziplin Ü30 Kata-Einzel startete Hendrik Lilienthal (SAV-Bremen) gegen Marcel Spillker (USC-Duisburg, NRW) erfolgreich; anschließend gewann er ebenfalls gegen Jens Dörner (Karate Dojo Lübeck, SH). Den Einzug ins Finale gegen Sascha Marth (Karate Dojo Lich, HES) verpaßte Hendrik. Im Kampf um den dritten Platz verlor dann Hendrik Lilienthal gegen Denis Krämer (Hunteburger Sportverein, NS) 2:3 äußerst knapp. Somit erreichte er dennoch in dieser starken Klasse einen guten 5. Platz.

Dies war eine erfolgreiche Turnierteilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Masterklasse. Betreuer Andreas Seiler war mit den Leistungen sehr zufrieden.