NIPPON: Erfolge auf dem German Kata Cup 2017


MAINTAL. Hervorragendes Abschneiden des Karate-Kata-Nachwuchses aus der Karate-Schule Nippon Bremerhaven auf dem German Kata-Cup 2017 im hessischen Maintal.

Die erfolgreichen Nachwuchskarateka aus der Karate-Schule Nippon: Matine Weidinger, Aaric, Andrew und Aidan Lück.

Über 240 ausgewählte Kata-Spezialisten aus 53 Vereinen traten im hessischen Maintal in ihren jeweiligen Kategorien gegeneinander an. Unter ihnen auch Karateka aus der Karate-Schule Nippon Bremerhaven.Mit Matine Weidinger (Gruppe C Jugend Einzel weiblich), Sarah Ihlo (Gruppe A Schüler Einzel weiblich), Andrew Lyle Lück (Gruppe B Schüler Einzel männlich) und Kevin Pfannenstiel (Gruppe B Schüler Einzel männlich) traten Schüler an, die direkt vom Landeskader Kata-Trainer Kai Höder nominiert wurden.
Aaric Liam Lück und Aidan Randall Lück waren schon automatisch nominiert, weil sie im Nachwuchskader des Deutschen Karate Verbandes (DKV) sind.
Matine kam in ihrer Kategorie auf einen beachtlichen 5. Platz. Sarah musste sich als Debütantin schon in der ersten Runde geschlagen geben.
Kevin, der ebenfalls als Debütant antrat, kam in seiner Kategorie über die Trostrunde noch auf den 7. Platz.
Andrew und sein Bruder Aaric kamen in derselben Kategorie auf das Podium. Sie mussten sich nur Jonas Abu Wahib (Bayerischer Karate Jugend) bzw. Mark Vogel, der ebenfalls für den Nachwuchskader des DKV antrat, im Kampf um den Poolsieg erdenklich knapp geschlagen geben und kamen jeweils auf den 3. Platz.

Aber auch mit dem Team (in der Kategorie Gruppe K Team männlich) erkämpften Aaric, Andrew und Kevin ebenfalls einen Platz auf dem Podest. Sie erreichten ebenfalls den 3. Platz hinter den 1. Mannschaften des SV UNSU Karate Mömlingen e.V. und des Universitätssportvereins Erfurt e.V.
Aidan wurde seiner Favoritenrolle voll und ganz gerecht. Er besiegte seinen Gegner Stefan Eisenmann, der ebenfalls für den DKV antrat, im Finale der Klasse Gruppe D Jugend Einzel männlich.