Karateka kämpfen ihre Meister aus

BREMEN. Die Bremer Karate-Meisterschaft wird am Sonntag, 4. März, in Bremen aus gekämpft. Rund 150 Karateka aus den Mitgliedsvereinen des Bremer Karate Verbandes e.V. (BKV) treten an, um in diversen Klassen um den Titel zu ringen.

Erstmals werden für die Kumite-Begegnungen – diese Disziplin ist der freie Kampf zweier Gegner – und die Kata-Darbietungen, bei denen festgelegte Abläufe von Techniken präzise und kämpferisch demonstriert werden müssen, dabei die neuen Wettkampfregeln der World Karate Federation (WKF) gelten, in der der BKV über den Deutschen Karate Verband e.V. (DKV) Mitglied ist. Das bedeutet für die Athleten eine Umstellung im Vergleich zum Vorjahr, da die Regeländerungen erst mit dem Jahreswechsel in Kraft getreten sind. Unter anderem wurden Wertungskriterien und Strafen verändert. Um die Meisterschaft regelsicher zu werten, wurden die Landeskampfrichter daher am Wochenende zuvor ausgiebig geschult.

Die Starterliste für die Meisterschaft ist dabei prominent besetzt. In der Kata ist unter anderem der Wado-Ryu-Europacup-Sieger Daniel Steffen (OSC Bremerhaven) gemeldet. Im Kumite, das sich in verschiedene Gewichtsklassen aufteilt, startet unter anderem Andreas Bachmann (Nippon Bremerhaven), der im B-Kader des DKV trainiert und schon diverse internationale Einsätze bis auf Welt- und Europaebene absolviert hat. Bachmann rechnet sich durch ein gutes Wettkampfjahr auch Chancen aus, bei der Heim-WM 2014 in Bremen zum deutschen Aufgebot zu gehören.

Beide starten in der Leistungsklasse ab 18 Jahren, die aber nur eine Startklasse ist. Mindestgraduierung ist in vielen Kategorien der braune Gürtel. Die Bremer Karate-Meisterschaft als der Höhepunkt des Wettkampfkalenders umfasst alle Altersstufen von Kindern ab acht Jahren bis hin zur „Masterklasse“ mit den Kategorien Ü30, Ü40,Ü50 und Ü60.

Die Ergebnisse der Bremer Karate-Meisterschaft allein sind dabei allerdings keine Kriterium für die Meldung zur Deutschen Meisterschaft. Hier nominieren die jeweiligen Landestrainer in Absprache mit Sportdirektorin Tatjana Hoerder aufgrund der Leistungen der gesamten vorherigen Saison die Starter. Die Deutsche Meisterschaft der Leistungsklasse wird am 17. und 18. März in Erfurt ausgetragen,

Der Bremer Karate Verband e.V. (BKV) ist der offizielle Fachverband für Karate im Land Bremen. Als Mitglied im Landessportbund Bremen e.V. (LSB) und dem Deutschen Karate Verband e.V. (DKV) vertritt der BKV alle anerkannten Stilrichtungen, bietet Trainer-Lizenzausbildungen an und veranstaltet Lehrgänge und Meisterschaften. Im Jahr 2003 war der BKV Gastgeber der Karate-EM, im Jahr 2014 wird er die 22. Karate-Weltmeisterschaft ausrichten. Zurzeit sind 1600 Mitglieder in 24 Vereinen im BKV organisiert.

Terminhinweis

Sonntag, 4. März, Sporthalle des Gymnasiums Horn, Vorkampsweg, Bremen
Beginn für die Kata-Athleten ist mit dem Eintreffen um 9.30 Uhr. Die Kumite-Wettkämpfe folgen im Anschluss.