Schlagwort-Archiv Hanse-Open

VonS. Weddermann

Vin-Luis von der Borch holte Vize-Titel in Lübeck

02_11-Luebeck-Open Kata-Cup _160416__Die beiden SAV-Karatekas Alexander Ulmann und Vin-Luis von der Borch starteten beim 11. Lübeck-Open Kata-Cup in einem großen Teilnehmerfeld.

01_11-Luebeck-Open Kata-Cup _160416__Alexander Ulmann ist leider in der Vorrunde (U11 ab 6.kyu) knapp mit 2:3 ausgeschieden. Vin-Luis hat mit seinen Katas Bassai Dai und Jion alle Runden klar (immer 4:1 oder 5:0) für sich entschieden. Erst im Finale unterlag er knapp mit 2:3. Somit erkämpfte sich Vin-Luis einen hervorragenden 2. Platz

Betreuerin Sylvia Wendelken war mit den Leistungen sehr zufrieden.

VonS. Weddermann

NIPPON erfolgreich auf der Hanse Open in Lübeck

Auf dem mit über 600 Startern internationalen Hanse Open 2015 Karate Turnier trafen sich Teilnehmer aus vier Ländern – aus Dänemark, Deutschland, Niederlanden und Polen – und 74 Vereinen. Es traten auch wieder die Karatekas der Karate-Schule Nippon Bremerhaven an.

LÜBECK. Im Kata-BHanseopen NIPPON 2016ereich (Scheinkampf) bestätigten die Nachwuchs-Karateka Maximilian Hartlein da Silva, Asim Pfannenstiel, Dominik Crombach, Mina Köseler und Leon Kück ihre aufsteigende Tendenz. Sie kamen in ihren Klassen jeweils auf die Plätze und somit auf den Podest.
Im Kumite (Freikampf) tat sich ganz besonders stark eine Wiedereinsteigerin hervor. Corinna Wikowski, die nach einer einjährigen Turnierpause gleich voll durchgestartet ist. Sie kämpfte sich souverän durch und gewann das Finale mit einem 2:0 gegen Ihre dänische Kontrahentin. Aber auch Edgard Merkine, amtierender deutscher Meister in der Jugendklasse, zeigte überragende Leistung und erreichte ebenfalls den ersten Platz in seiner Kategorie. Maurice Walter, Alina Preisel und Leon Lukat erfüllten ebenfalls ihre Aufgabe bestens und holten jeweils einen Podiumsplatz in Ihrer Klasse. Andreas Mörsch lieferte glanzvolle Kämpfe und gewann die ersten zwei Runden vorzeitig mit 8:0 und 9:0. Im Viertelfinale verlor er leider knapp mit 1:2 gegen seinen dänischen Gegner.
Ganz hervorragend schnitten auch die aufgestellten Teams der Karate Schule ab. Insgesamt holten Sie einmal Gold und zwei Mal Bronze.
Der Verein sicherte sich somit mit 3 ersten, 3 zweiten und 8 dritten Plätzen den hervorragenden fünften Platz auf dem Vereins-Medaillenspiegel.
Das Trainerteam freute sich sehr über die Leistung ihrer Schützlinge. „Dieses internationale Turnier mit einer starken Konkurrenz war nicht nur ein Erfolg für die Kinder wegen ihrer guten Platzierungen, sondern auch eine wertvolle Erfahrung für ihren weiteren Werdegang im Karate-Wettkampf.

Foto und Artikel von:

Maria Kreker

HanseOpen Nippon 2

KATA-Klassen:

Kategorie Einzel bis 2007 M und W, 10.-8 Kyu:

  1. Platz, Maximilian Hartlein da Silva;
  2. Platz, Asim Pfannenstiel

Kategorie Einzel bis 2007 M und W, ab 7. Kyu:

  1. Platz, Dominik Crombach

Kategorie Einzel 2005-2006 W, ab 6. Kyu

  1. Platz, Mina Köseler

Kategorie Einzel 2005-2006 M, ab 6. Kyu

  1. Platz, Leon Kück

Kata Team bis 2007 M und W, ab 10. Kyu

  1. Platz, Nippon Minis (mit Maximilian Hartlein da Silva, Asim Pfannenstiel, Jennifer Seindezahl)

Kumite Klassen:

Kategorie Einzel bis 2007 M, ab 8. Kyu

  1. Platz, Leon Lukat

Kategorie Einzel 2002-2004 W, ab 8. Kyu -42 KG

  1. Platz, Alina Preisel

Kategorie Einzel 2000-2001 M, ab 8. Kyu -55KG

  1. Platz, Edgard Merkine

Kategorie Einzel 2000-2001 M, ab 8. Kyu -65KG

  1. Platz, Maurice Walter

Kategorie Einzel ab 1997 W, ab 7. Kyu -55KG

  1. Platz, Corinna Wikowski

Kumite Team 2002-2004 W, ab 8. Kyu

  1. Platz, Nippon Bremerhaven 3 (mit Sarah Ilho, Jennifer Lukat, Alina Preisel)

Kumite Team 2002-2004 M, ab 8. Kyu

  1. Platz, Nippon Bremerhaven 2 (mit Felix Kraske, Nico Merkin, Richard Schoch)

Kumite Team 2000-2001 M, ab 8. Kyu

  1. Platz, Nippon Bremerhaven 1 (mit Edgard Merkine, Kaan Kabatas, Anil Gök und Maurice Walter)
VonS. Weddermann

28. internationales Hanse-Open Karate-Turnier 2013 in Lübeck

Die Erfolgreichen Kata-Spezialisten aus der Karate-Schule Nippon Bremerhaven. Von links nach rechts: Aaric Lück, Andrew Lück, Aidan Lück und Cagri Esen

Die Erfolgreichen Kata-Spezialisten aus der Karate-Schule Nippon Bremerhaven. Von links nach rechts: Aaric Lück, Andrew Lück, Aidan Lück und Cagri Esen

LÜBECK. Auf dem 28. internationalen Hanse-Open Karate-Turnier 2013 maßen sich in 67 Kategorien über 600 Karateka. Aus Dänemark, Holland, Polen und Deutschland stellten sich insgesamt 71 Vereine den Herausforderungen. Die Mannschaft der Karate-Schule Nippon Bremerhaven trat im Bereich Kumite (Freikampf) nur mit einer zum Teil uner-fahrenen Rumpfmannschaft an. Die Wett-kämpfe wurden ohne Trostrunde ausge-tragen. Umso beachtlicher waren die Er-folge. Im Bereich Kata (Scheinkampf) traten die Schützlinge von Hans Walter wieder be-stechend auf. Entsprechend die Platzie-rungen in diesem Bereich. In der Klasse Kumite Einzel U9 8.Kyu bis Dan setzte sich Imrran Velic gegen seine Mitkonkurrenten durch und zeigte, dass er als relativ unerfahrener Nachwuchskämpfer auf den vorangegangenen Turnieren dazugelernt hat. Lediglich im Halbfinale musste er sich den späteren Finalsieger aus Dänemark, Faris Batlak (Sportskarate.dk) geschlagen geben. Bei den Teamkämpfen konnte sich die 3. Schüler-Mannschaft der Karate-Schule Nippon in der Kategorie Kumite-Team U14 8. Kyu bis Dan ebenfalls den dritten Platz sichern sie musste sich im Halbfinale nur der stark auftretenden Mannschaft vom SSV Nübbel (Schleswig-Holstein) geschlagen geben, die ebenfalls das Finale gewann. Auch die Damen aus der Karate-Schule brauchten sich nicht zu verstecken. Jessica Baumann kam ebenfalls in ihrer Klasse auf den dritten Platz. Auch sie musste das Halbfinale an ihre Gegnerin aus Schleswig-Holstein und späteren zweitplatzierten Jessica Köpke (SSV Nübbel) abgeben. Als einzige erfahrenere Kämpferin kam Corinna Wikowski sogar ins Finale. Sie setzte sich im Halbfinale gegen die Hamburgerin Marcella Waldner (ETV Hamburg) durch. Nur Nele Mielke vom SSV Nübbel war an diesem Tag ihrer Klasse nicht zu schlagen. Die absoluten Glanzlichter an diesem Tag setzte aber der Kata-Nachwuchs aus der Karate-Schule. Allen voran Aidan Lück, der zum wiederholten Mal sowohl im Einzel als auch im Team auf diesem Turnier mit seinen Brüdern den ersten Platz holte. Im Einzel bestritt Aidan wie schon zwei Jahre zuvor das Finale gegen seinen Bruder Aaric. Beide setzten sich im Halbfinale gegen ihre Gegner vom TSV Wedel, Linos Klein, und Sakura Karate Stralsunder e.V., Tom Hoppe, klar durch. Aber auch Andrew Lück, der jüngere Bruder von Aidan, stand ihnen in nichts nach. Er holte sich in seiner Klasse ebenfalls den ersten Platz. Im Halbfinale besiegte er Mareike Korsanke (Gettorfer TV) und anschließend im Finale Levin Willbrandt aus Hamburg (Budosport Hamburg). Zusammen besiegten sie im Finale der Team-Begegnungen die Mannschaft von Bushi-Do Poland aus Polen. Cagri Esen verwies ihre Gegnerinnen ebenfalls auf die Plätze. Auch sie konnte sich nach 2011 wiederholt den ersten Platz in Ihrer Klasse sichern. Im Halbfinale besiegte sie Julia Le Hai aus Polen (Bushi-do Bydgoszcz). Im Finale setzte sie mit ihren sauberen und starken Techniken ebenfalls klare Akzente und besiegte Josefine Andersen aus Dänemark (Gladsaxe Karate Klub). In der Gesamtwertung sicherte sich Nippon als Verein den 5. Platz. Allein im Kata-Bereich sogar den 1. Platz mit vier ersten und einem zweiten Platz. Die Platzierung der Athleten der Karate-Schule Nippon Bremerhaven auf dem 28. internationalen Hanse-Open Karate-Turnier 2013 in Lübeck: Kumite Einzel Kinder U9 Jahre 8. Kyu – Dan: Imrran Velic, 3. Platz; Kumite-Team Schüler männlich U14 8.Kyu – Dan: KS Nippon Bremerhaven e.V. 3 (mit Anil Gök, Felix Kraske und Kaan Kabatas), 3. Platz; Kumite Junioren weiblich U18, 7. Kyu – Dan -55 Kg: Corinna Wikowski, 2. Platz; Kumite Junioren weiblich U18, 7. Kyu – Dan +55 Kg: Jessica Baumann, 3. Platz; Kata Einzel weiblich U11 Jahre 6. Kyu – Dan: Cagri Esen, 1. Platz; Kata Einzel mixed U9, 7. Kyu – Dan: Andrew Lück, 1. Platz; Kata Einzel männlich U11 Jahre ab 6. Kyu – Dan: Aidan Lück, 1. Platz; Aaric Lück, 2. Platz; Kata-Team U11 Jahre 8. Kyu – Dan: Nippon Bremerhaven I (mit Aidan, Aaric und Andrew Lück), 1. Platz;