Das Dojo – auch Dôjô geschrieben – ist der traditionelle Trainingsraum einer Karate-Schule in Okinawa und Japan. Klassisch ist es mit sogenannten Tatami ausgelegt, Matten, auf denen trainiert wird. In schlichter Umgebung soll sich ein Karateka auf seine Kunst und seine geistige Entwicklung konzentrieren können, daher der Begriff „Do“ im Namen.

In Europa sind diese Räume seltener vorhanden. Daher sind viele Vereine in normalen Trainingshallen aktiv und nutzen lediglich den Begriff und seine philosophische Bedeutung.

Diese Dojos sind Mitglied im Bremer Karate Verband e.V.