Kategorien-Archiv Bremer Karate Verband e.V.

VonS. Weddermann

BKV-Verein “SFL Karate” dominiert beim Weser-Ems-Cup

Am 22. Juni 2019 fand der diesjährige Weser-Ems-Cup in Oldenburg statt. Die Karate-Abteilung des SFL Bremerhaven war mit 21 Startern vor Ort, die in 23 Einzel- und 3 Teamkategorien erneut ihre Klasse unter Beweis stellten. Mit 18x Gold, 9x Silber und 9x Bronze wurde die Dominanz der SFL Athleten deutlich.

Absoluter Top-Athlet des Tages war erneut Asim Pfannenstiel (9 Jahre), der gleich 4x den 1. Platz belegte und in Kata und Kumite Einzel und Team ungeschlagen blieb!

Überragend waren Rani Wienbeck (8 Jahre), Kevin Pfannenstiel (14 Jahre) und Sarah Ihlo (14 Jahre) mit Goldmedaillen in Kata und Kumite Einzel und Kata Team. Rani gewann alle ihre Duelle in der Disziplin Kata mit 3:0 und in der Kategorie Kumite gewann sie alle Vorrundenkämpfe vorzeitig und dominierte auch ihre Finalgegnerin von Anfang an und im Kumite Team belegte Rani dann zusätzlich einen zweiten Platz.

Ebenfalls einen Sieg konnte Veronika Jakobi in Kumite (Freikampf) 9-11Jahre weiblich erkämpfen, die sich einen sehr spannenden Finalkampf gegen Vereinskameradin Sophie Johns lieferte.

In der Kategorie Kata (Form) konnten Xenia Schmidke (bis 8 Jahre, bis Gelbgurt), Maxim Jakobi (bis 8 Jahre bis Gelbgurt), Ruben Aethner (bis 8 Jahre ab Gelbgurt), Sophie Johns (9-11 Jahre bis Gelbgurt), Nils Wuttke (12-14 Jahre bis Grüngurt) und Murat Riedmiller-Özkale (Ü30 männlich) ebenfalls den ersten Platz erreichen.

Hier die einzelnen Disziplinen in der Übersicht:

Kumite (Freikampf):

-> bis 8 Jahre weiblich : 1. Rani Wienbeck, 3. Aischa Pfannenstiel

-> bis 8 Jahre männlich: 3. Mihammad Alkor, 4. Lukas Klassen, 5. Ruben Aethner, 5. Maxim Jakobi

-> 9-11 Jahre weiblich: 1. Veronika Jakobi, 2. Sophie Johns

-> 9-11 Jahre männlich Anfänger: 3. Alexander Laier, 4. Younes Gholami

-> 9-11 Jahre männlich -35kg: 3. Adrian Hinkel

-> 9-11 Jahre männlich + 35kg: 1. Asim Pfannenstiel, 3. Maxim Schmidke

-> 12-14 Jahre weiblich: 1. Sarah Ihlo

-> 12-14 Jahre männlich: 1. Kevin Pfannenstiel

-> Ü30 männlich: 2. Murat Riedmiller-Özkale

Kumite-Team:

1. SFL Kumite Boys | (Asim, Adrian, Maxim) 2. SFL Kumite Girls (Rani, Sophie, Veronika) 2. SFL Kumite Boys || (Alexander, Lukas, Mihammad)

Kata (Form):

-> bis 8 Jahre weiblich bis Gelbgurt: 1. Xenia Schmidke, 2. Sofia Seidenzahl, 3. Aischa Pfannenstiel

-> bis 8 Jahre weiblich ab Orangegurt: 1. Rani Wienbeck

-> bis 8 Jahre männlich: 1. Maxim Jakobi, 3. Lukas Klassen, 4. Mihammad Alkor

-> 9-11 Jahre weiblich bis Gelbgurt: 1. Sophie Johns

-> 9-11 Jahre weiblich ab Orangegurt: 2. Jennifer Seidenzahl, 3. Veronika Jakobi

-> 9-11 Jahre männlich bis Grüngurt: 2. Adrian Hinkel

-> 9-11 Jahre männlich ab Blaugurt: 1. Asim Pfannenstiel, 2. Maxim Schmidke

-> 12-14 Jahre weiblich: 1. Sarah Ihlo

-> 12-14 Jahre männlich: 1. Kevin Pfannenstiel, 2. Michael Jakobi

-> ü30 männlich: 1. Murat Riedmiller-Özkale

Kata-Team bis 11 Jahre: 1. SFL Kata 1 Mix (Rani, Maxim, Asim)

2. SFL Kata 2 Girls (Jennifer, Sophie, Veronika) 4. SFL Kata Minis (Aischa, Xenia, Sofia) Kata-Team ab 12 Jahre: 1. SFL Kata Spezial (Sarah, Michael, Kevin)

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten!

Artikel und Fotos: Sylvia Wendelken

VonS. Weddermann

Super Kata-Lehrgang mit Thoralf Altenburg beim SFL Bremerhaven

Heute, am Sonntag, den 26. Mai 2019 fand im SFL Dojo ein ganz besonderer Lehrgang statt. Thoralf Altenburg, Kata Landestrainer Schleswig-Holstein, kam nach Bremerhaven und trainierte uns in unserem vereinseigenen Dojo. 

Um zehn Uhr ging es für die Unterstufe (Anfänger) los mit variantenreichen Übungen zum Thema „Yoku-Geri“ (seitlicher Fußtritt). Weiter ging es dann mit Übungen zur Kata (Form/Schattenkampf) „Heian Nidan“. Am Ende erklärte Trainer Thoralf noch das Bunkai (Anwendung der Techniken aus der Kata) an einzelnen Beispielen und alle Teilnehmer konnten es mit einem Partner ausprobieren. Für viele Anfänger war es der erste Lehrgang, doch alle (auch die Kleinsten) haben super mitgemacht, viel gelernt und (das Wichtigste!) Spaß gehabt. 

Im Anschluss ging es für die Fortgeschrittenen ab Orangegurt weiter mit dem Training der anderen Art. Die Technikausführungen des „Yoku-Geri“ wurden vertieft und spezialisiert. Und es gab viele neue Ansätze fürs Sprungtraining mit hilfreichen Tipps und neuen Übungen. 

Nach dieser sehr anstrengenden Trainingsstunde war Mittagspause. Alle gingen gemeinsam in die nahegelegene Vereinsgaststätte und aßen dort gemeinsam und lernten sich besser kennen. 

Nach der Pause stand dann „Kanku Sho“ (eine sehr schwere Kata mit vielen verschiedenen Elementen und hohen Schwierigkeitsgrad) auf dem Programm. 

Das Hauptaugenmerk lag auf der korrekten Ausführung der Techniken und den möglichen Technikvariationen zum selbst ausprobieren. Einzelne Athleten bekamen hilfreiche Tipps zur individuellen Verbesserung der Ausführung einzelner Kata-Sequenzen, bei anderen wurde auf grundlegende Probleme (Bsp Fuß- und/oder Hüftstellung oder Gleichgewichthalten bei der Wendung) eingegangen. So konnte jeder für sich hilfreiche Tipps und neue Impulse für sein individuelles Training mit nach Hause nehmen. 

Vielen Dank an Trainer Thoralf Altenburg, für diesen abwechslungsreichen, lustigen, spannenden und sehr lehrreichen Tag!

Das werden wir auf jeden Fall wiederholen!

VonFrank Miener

Drei Titel für den BKV

Erfolgreicher DM-Start für Jugend, Junioren, U 21

Erfurt/Bremen. Erfolgreiches Wochenende für die BKV-Karateka: Bei den deutschen Meisterschaften Jugend, Junioren und U21 konnte das BKV-Team zahlreiche Siege und Medaillen einsammeln. Drei Titel, zwei Vizemeister und vier Bronzemedaillen waren im Gepäck – alle Athleten stammen dabei von der Karate-Schule Nippon Bremerhaven. BKV-Sportdirektor Tobias Nickel zeigt sich sehr zufrieden und sieht Chancen für internationale Erfolge.

“Das ist ein sehr gutes Ergebnis für unseren kleinen Landesverband, der mit wenigen Mitteln beachtliche Erfolge verzeichnet”, bilanziert Nickel. “Mit Edgard Merkine (Kumite) und Aidan Lück (Kata) haben gleich zwei Athleten gute Aussichten, vom Spitzenverband DKV zur Weltmeisterschaft des Karate-Nachwuchses nominiert zu werden, die im Oktober 2019 in Santiago de Chile ausgetragen wird,”.

Der Landesverband Bremen belegt bei der vom Teilnehmerfeld mit über 1.000 Startern größten DM des Jahres und mit Platz 8 im Medaillenspiegel der Länder die beste Platzierung überhaupt.

Gold
Edgard Merkine, U21 Kumite Herren -60 kg
Aidan Lück, Junioren Kata Jungen
Aaric Lück, Jugend Kata Jungen

Silber:
Matine Weidinger, Junioren Kata Mädchen
Alina Preisel, Jugend Kumite Mädchen +54 kg

Bronze:
Max Nikitin, Jugend Kumite Jungen -63 kg
Anil Gök, U21 Kumite Herren +84 kg
Kumite Herren Team U21 (Anil Gök, Edgard Merkine, Kaan Kabatas)
Kata Team Junioren Jungen (Aidan Lück, Aaric Lück, Andrew Lück in Kampfgemeinschaft mit Julian Hadizadeh TV St. Wendel/Saarland )

Bildnachweis: BKV / Nickel