Autor-Archiv Frank Miener

VonFrank Miener

Drei Titel für den BKV

Erfolgreicher DM-Start für Jugend, Junioren, U 21

Erfurt/Bremen. Erfolgreiches Wochenende für die BKV-Karateka: Bei den deutschen Meisterschaften Jugend, Junioren und U21 konnte das BKV-Team zahlreiche Siege und Medaillen einsammeln. Drei Titel, zwei Vizemeister und vier Bronzemedaillen waren im Gepäck – alle Athleten stammen dabei von der Karate-Schule Nippon Bremerhaven. BKV-Sportdirektor Tobias Nickel zeigt sich sehr zufrieden und sieht Chancen für internationale Erfolge.

“Das ist ein sehr gutes Ergebnis für unseren kleinen Landesverband, der mit wenigen Mitteln beachtliche Erfolge verzeichnet”, bilanziert Nickel. “Mit Edgard Merkine (Kumite) und Aidan Lück (Kata) haben gleich zwei Athleten gute Aussichten, vom Spitzenverband DKV zur Weltmeisterschaft des Karate-Nachwuchses nominiert zu werden, die im Oktober 2019 in Santiago de Chile ausgetragen wird,”.

Der Landesverband Bremen belegt bei der vom Teilnehmerfeld mit über 1.000 Startern größten DM des Jahres und mit Platz 8 im Medaillenspiegel der Länder die beste Platzierung überhaupt.

Gold
Edgard Merkine, U21 Kumite Herren -60 kg
Aidan Lück, Junioren Kata Jungen
Aaric Lück, Jugend Kata Jungen

Silber:
Matine Weidinger, Junioren Kata Mädchen
Alina Preisel, Jugend Kumite Mädchen +54 kg

Bronze:
Max Nikitin, Jugend Kumite Jungen -63 kg
Anil Gök, U21 Kumite Herren +84 kg
Kumite Herren Team U21 (Anil Gök, Edgard Merkine, Kaan Kabatas)
Kata Team Junioren Jungen (Aidan Lück, Aaric Lück, Andrew Lück in Kampfgemeinschaft mit Julian Hadizadeh TV St. Wendel/Saarland )

Bildnachweis: BKV / Nickel

VonFrank Miener

SFL-Athleten erfolgreich bei Leipzig Open 2019

Am 11. Mai nahmen die SFL Bremerhavener das erste Mal an den Leipzig Open teil. Fernab der Heimat galt es, sich gegen viele neue Gegner, aber auch bekannte Athleten der verschiedenen Landeskader durchzusetzen. 

Topathlet des SFL war dieses Mal der 14jährige Kevin Pfannenstiel, der mit 1x Gold (Kata U18), 1x Silber (Kata U16) und 2x Bronze (Kumite U16 und U18) seine Klasse unter Beweis stellte. 
Aber auch seine erst 5-jährige Schwester Aischa war auf Erfolgskurs und sicherte sich 1x Gold (Kata U8), 1x Bronze (Kata mix U8) und einen 5. Platz (Kumite U8). 

Ebenfalls wieder sehr stark war - wie gewohnt - die 8-jährige Rani Wienbeck, welche in ihren Einzeldisziplinen 1x Silber (Kata U10) und einen 5. Platz (Kumite U12) erreichte und gemeinsam mit Sophie Johns und Veronika Jakobi einen zweiten Platz im Kata-Team und einen dritten Platz beim Kumite Team holte. Und mit Asim Pfannenstiel und Adrian Hinkel gemeinsam den 1. Platz in Kata Team U10 holte!

Michael Jakobi konnte sich in der Kategorie Kata U14 nach langer Verletzung einen hervorragenden 2. Platz sichern. 

Nach 20 Jahren Pause wieder im Karate angekommen ist der 42-jährige Murat Riedmiller-Özkale. Er trainiert erst seit Anfang 2019 wieder und stellte sich schon jetzt seinem ersten Turnier. Mit 1x Silber (Kumite Ü40) und 2x Bronze (Kata und Kumite Ü30) hat er einen guten Start ins Wettkampfgeschehen vollzogen. 

Die 10 Starter der SFL-Karateabteilung haben folgende Platzierungen erreicht:

Gold: 3x
Kata Team U10 mix (Asim, Rani, Adrian)
Aischa Pfannenstiel Kata weiblich U8
Kevin Pfannenstiel Kata männlich U18

Silber: 5x
Kata Team U12 w (Rani, Veronika, Sophie)
Rani Wienbeck Kata U10 weiblich
Michael Jakobi Kata U14 männlich
Kevin Pfannenstiel Kata männlich U16
Murat Riedmiller-Özkale Kumite Ü40

Bronze: 6x
Kumite Team U12 w (Rani, Veronika, Sophie)
Aischa Pfannenstiel Kata U8 mix 
Kevin Pfannenstiel Kumite U18 m
Kevin Pfannenstiel Kumite U16 m
Murat Riedmiller-Özkale Kata Ü30
Murat Riedmiller-Özkale Kumite Ü30

5.Platz: 7x
Kumite Team U12 m (Adrian, Maxim J, Jefferson)
Adrian Hinkel Kumite U12 +35kg
Maxim Jakobi Kata U8 männlich
Maxim Jakobi Kumite U8 männlich
Aischa Pfannenstiel Kumite U8 weiblich 
Asim Pfannenstiel Kumite U10 +35kg
Rani Wienbeck Kumite U12 -30kg weiblich
VonFrank Miener

Merkine holt Bronze auf DM

Platz 5 für Kumite Team – Rang 7 für Pflaum

Bremen/Chemnitz. Edgard Merkine (Nippon Bremerhaven) ist bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse nur knapp am Titel vorbeigerutscht: Der Kaderathlet hat auf der Spitzenveranstaltung des Deutschen Karate Verbandes e.V. die Bronzemedaille errungen.

Die Chancen für Merkine standen sogar besser als die Platzierung vermuten lässt: In allen Kämpfen der Klasse bis 60 Kilogramm hat er nicht einen Gegenpunkt kassiert. Allerdings sprachen die Kampfrichter bereits im ersten Kampf Verwarnungen aus, die ihn letztlich einen Finaleinzug verwehrten. Über die Trostrunde holte sich Merkine dann mit einem deutlichen 3:0-Sieg die Bronzemedaille.

Etwas weniger Glück hatte das neu gebildte Kumite Team Herren von Nippon Bremerhaven (Andreas Mörsch, Anil Gök, Kaan Kabatas, Edgard Merkine und Martin Pflaum), das im kleinen Finale den Bayern mit 0:3 unterlag und somit fünfter wurde.

Martin Pflaum (Nippon Bremerhaven) errang in der Klasse bis 84 Kilogramm einen ebenfalls beachtlichen siebten Platz. Insgesamt ist der BKV im Medaillenspiegel auf Rang 13 vor dem Saarland und Sachsen gelandet. Erfolgreichster Verband waren die Namensvettern aus Berlin.

Wenn es um Kamagra geht, wird eine kleine Menge geliefert und so schnell wie möglich versandt Besuchen Sie das Web, und dann wird ein neues Paket gekauft.

BKV-Sportdirektor Tobias Nickel ist mit dem Ergebnis zufrieden: „Der BKV hat viele Karate-Talente im Nachwuchsleistungssport, mit denen in Zukunft zu rechnen sein wird. Mit dem erst 18-jährigen Edgard Merkine haben wir genau so einen erstklassigen Nachwuchskämpfer, der jetzt in die Leistungsklasse aufgestiegen ist und auch dort Medaillen für den Bremer Karate Verband holt. Er hat mit dem 3. Platz damit die Ambition weiterhin Bestandteil der Deutschen Junioren-Nationalmannschaft zu sein.“

Registrations
Um sich zu registrieren müssen Sie das u.a. Formblatt ausfüllen.
Password must be at least 7 characters long.
Password must be at least 7 characters long.



Please login to view this page.
Please login to view this page.
Please login to view this page.